PIKO Neuheiten 2018

  • Eben. Und das mit den fehlenden grünen Varianten ist natürlich auch der Grund, weshalb dieser Steuerwagen in der ersten Planung von Arwico nun halt nicht Teil des Programmes ist. Für mich ist das so weit plausibel und verständlich.

  • Das Railtop-Modell ist wie oben geschrieben, ebenfalls nicht richtig. Deshalb erschien es auch nicht offiziell von Railtop, sondern als Spezialedition von Wemoba Pieterlen. Das richtige Vorbild sind die aus EWI-B und D(Z)t zusammengebauten BDt. Im Gegensatz zu den beiden anderen BDt-Typen, die es in die KlB-Epoche geschafft haben, ist dieses Vorbild noch nie im Modell reproduziert worden. Es hat aber für den Modellhersteller den Nachteil, dass keine grünen Varianten möglich sind.
    Im Arwico-Prospekt sehe ich nur Hinweise und Fotos auf den EW II BDt. Womit die Fahrzeugfamilie entgegen dem Prospekttitel nicht vollständig ist, von den anderen Fahrzeugen ganz zu schweigen.


    :thumbup:


    Es war der BDt EWI 50 85 82-34 900-9 welcher damals die ZKA Werbung aufgeklebt hatte. Der Wagen ist auch heute noch in Betrieb.


    Hier übrigens noch ein relativ aktuelles Bild des Vorbildwagens von Simon Bütikofer:
    http://www.bahnbilder.de/bild/…wi-50-85-82-34-900-9.html

  • Das ist unbestritten. Hier ging es mir primär um die Nachfrage ob die BDt EWII mit zu vielen Fenstern aufgesetzt wird in der NPZ Lackierung.


    RailTop hat die „Handrad BDt“ produziert, alle anderen, auch die noch fehlenden BDt EWI Umbau, besitzen den normalen Fahrhebel.

  • Liebe Mitforumisten,
    vieles ist ja nun schon geschrieben worden, wie genau PIKO die einzelnen Varianten umsetzen soll. Ich möchte mich als ziemlicher Laie in diesen Sachen da nicht einmischen.
    ABER: Ich finde es ganz PRIMA, was sich Piko da vorgenommen hat. Das muss man mal in aller Deutlichkeit sagen. Herzlichen Dank an ARWICO und an PIKO in Sonneberg !!! :thumbsup:
    Ulrich Salzmann

  • Es ist schon erstaunlich, welche unterschiedlichen - oft falschen - Meinungen hier im Forum öfters verbreitet werden. Immer zuerst mal meckern. Preise zu hoch, Qualität und Details stimmen nicht. Anstatt sich zu freuen, dass auf Lieferantenseite noch so viel geplant und uns auf dem Tablett serviert wird. Das Finanzrisiko hat jedenfalls nicht der Modellbahner... 'Muni' meint, Chinesen kupfern von Lima, Roco, Liliput etc beim RBe / EW1 ab. Waren die denn alle so kopierfähig gut ? Lima war zu Unrecht früher belächelt oder verschrien, denn deren Züge waren für die grosse Zahl Normalmodellbahner gemacht . Diese Marke hat enorm viel für die Verbreitung unseres Hobbys gemacht, Jahrzehnte lang. War nicht für Nietenzähler und Gutbetuchte gedacht. Bis die Lego-Bahn auf den Markt kam.... Ich wünsche mir einfach etwas mehr Konzilianz und positivere Einstellungen im Forum.


  • Nein nein, den wird es selbstverständlich auch einzeln geben. :thumbsup:


    Und hier noch das versprochene Bildli der "AusgeRASTATT"-Lok: (...)


    Ich bin neu hier im Forum, und ich hatte eine Frage zur wunderschönen AusgeRASSTATT-Lok, die mir aber vom PIKO-Facebook-Team inzwischen beantwortet wurde: es handelt sich um nur um eine HOBBY-Lok der BR 189. Somit kommt sie für mich wegen der Stromabnehmer und der Räder leider nicht in Frage.
    Viele Grüße Bernhard

  • Piko scheint gut unterwegs zu sein - Bericht von einer aktuellen Medienkonferenz: http://www.bahnonline.ch/bo/32…sse-2018-in-sonneberg.htm

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Die Piko Ae 4/7 habe ich mir angeschaut und werde das auch bei den angekündigten RBe 4/4 - Versionen tun. Man soll nie nie sagen... :D

    Es grüsst Mattioli


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)

  • Sali zäme


    In Bezug auf die Ae 4/7 BBC ist mir noch Folgendes aufgefallen:


    1. Die Angaben von Arwico zur Epoche sind widersprüchlich: Auf der Website von Arwico werden die Modelle als Ep. III-Version gelistet. Im Magazin Modell Depot (Seite 4) wird das Modell hingegen ausdrücklich als Ep. IV-Version angepriesen ("letzter Betriebszustand"). Was stimmt denn nun??


    2. Leider schweigen sich die Produktbeschreibungen über den verbauten (Sound-) Decoder aus. Werden ausschliesslich die neuen Piko-Eigenkreationen verbaut? Stammen die Soundvarianten weiterhin von ESU?


    Da Arwico nun schon seit einiger Zeit aktiv hier im Forum mitwirkt, wäre eine öffentliche Stellungnahme zu den genannten Punkten äusserst begrüssenswert. :)

    lg, Marco :)


    Märklin C-Gleis / CS2 60214 SW 4.2.9 (0) / mfx + DCC

    SBB, BLS, FS, SNCF, DB / Ep. IV-VI

  • Zu 1. siehe Katalog 2018: Epoche IV

    Vielen Dank für den Hinweis! Ich hatte den Katalog zwar vorgängig konsultiert, wurde aber mit der Stichwortsuche aus unerklärlichen Gründen nicht fündig... ?(

    So ist es, letzter Betriebszustand. (Shunt auf dem Dach nach Umbau 1960er Jahre, usw.)


    Danke für die Erläuterung. Bei den Vorbildern kenne ich mich im Detail zu wenig aus... :S


    Noch zu den Decodern: Gem. Piko-Katalog sind zumindest die AC-Varianten mit "mfx-fähigen" Decodern, die Sound-Varianten mit "Piko Sound" ausgestattet. Gerade Letztgenanntes spricht für die Verwendung der neuen Eigenentwicklungen.

    lg, Marco :)


    Märklin C-Gleis / CS2 60214 SW 4.2.9 (0) / mfx + DCC

    SBB, BLS, FS, SNCF, DB / Ep. IV-VI

  • Die Auslieferung der ersten RBe 540-BDt-Sets beginnt offenbar diese Woche (Kat.-Nrn. 96830, 96831, 96834, 96835).

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)